November 18

Lustobjekt

Ich habe da mal wieder böses im Kopf ^^.

Wie ihr schon festgestellt haben dürftet, steht mein Köpfchen drauf, mehrere Kerle gleichzeitig zu bedienen bzw. von mehreren Kerlen  zur gleichen Zeit benutzt zu werden.

 

Ich liege nackt auf einem gepolsterten Andreaskreuz. Arme und Beine gefesselt, meine Augen sind verbunden und ich höre Musik über Kopfhörer.

Zwischen meinen Beinen steht jemand und lässt seine Finger über meinen Kitzler gleiten. An meinen Nippeln saugen zwei Münder und dabei werden sie von 2 verschiedenen Händen geknetet.

Meine Hände sind um 2 harte Schwänze geschlossen und da ich gefesselt bin und nicht wichsen kann, ficken diese Schwänze meine Hände. An meinem Hintertürchen spielt ein feuchter Dildo am Eingang. Weitere Hände berühren mich überall am Körper. Ein dicker, harter Schwanz umspielt meine Lippen und ich strecke ab und an die Zungenspitze raus, um Lusttropfen zu erwischen.

Die Finger an meinem Kitzler verschwinden und eine Zunge spielt mit ihm. Zartes anstubsen, leichtes knabbern und saugen gefolgt von einem Biss, nicht all zu fest, trotzdem voll mit süßem, geil machendem Schmerz. Wieder zarte Zungenspiele, wieder ein Biss. Auch meine Nippel werden nun etwas fester bearbeitet. Festeres Saugen gefolgt von knabbern. Meine Brüste werden nicht mehr nur geknetet. Die Hände werden fordernder, drücken meine Möpse zusammen.

Mein Hintertürchen wird von dem Dildo nicht mehr nur gestupst. Er dringt in mich ein. Schnell, fest, in voller Länge. Im gleichen Moment wird mein Kitzler mit einem geilen Biss bedacht, in meine nasse Muschi rammt sich ein harter, langer Schwanz und der dicke Riemen, der meine Lippen umspielte, fickt meinen Mund.

Überall Hände, Lippen, Schwänze, die mich benutzen.

Ein paar Minuten geht die Fickerei so voran, dann ist nurnoch der Dildo in mir. Niemand berührt oder fickt mich für einige Sekunden. Dann spüre ich in meinen Händen 2 neue harte  Schwänze, neue Hände und Münder spielen mit meinen Titten und meine Muschi und mein Mund werden von anderen Schwänzen gefickt.

Mir wird klar, das ich reihum gefickt werde und werde schlagartig noch nasser und geiler.

Einige Male wiederholt sich dieser Stellungswechsel und ich habe etliche kleine Orgasmen, bis plötzlich alle sich von mir zurück ziehen.

Meine Augenbinde wird abgenommen und um meinen Oberkörper herum stehen 5 Kerle. Alle haben ihren Schwanz wichsend in der Hand und sehen lüsternd auf mich herab.

Zwischen meinen Beinen steht einer, der den Dildo aus meinem Hintern nimmt und dafür seinen harten, langen, dicken Schwanz ganz langsam in meinen Arsch schiebt. Langsam, jeder Millimeter, bis die volle Länge meinen Hintern ausfüllt. Es macht mich so heiss, diese ganzen Schwänze um mich herum zu sehen, zu wissen, jeder war in mir drin und wurde von mir gewichst. Diesen geilen Luststab zu spüren, der meinen Arsch immer schneller und fordernder fickt. In mir baut sich ein Megaorgasmus auf, als meine Beine von ihren Fesseln befreit werden.

Mit einem Schwung werden meine Beine nach oben und weiter auseinander gerissen, mein Hintern hebt sich etwas an und ich werde extrem tief und hart in den Arsch gerammelt.

Ich sehe die Gesichter um mich herum und weiß, daß gleich eine mächtige Spritzerei abgeht und ich werde alles abbekommen. Der Gedanke bringt mich so sehr in Fahrt, daß ich einen monstermäßigen Orgasmus aus mir rausschreie. Scheinbar haben die Kerle darauf gewartet. 5 Schwänze fangen an ihren heissen Saft auf meine Titten und mein Geschicht zu spritzen. Und der zwischen meinen Beinen rammt sich tief in mich hinein und entläd seinen Saft in meinem Hintern.

 

 

 

 

 

 

 



Copyright 2017. All rights reserved.

Veröffentlicht18. November 2016 von MolliMaus in Kategorie "Mollis Fantasien

2 COMMENTS :

  1. By Adrian on

    Schönes Kopf Kino 🙂 dank deiner Fantasie die du in Worte gefasst hast und deiner freizügigen Neigung konnte ich mich sehr gut die Orgie vorstellen . Hab mich sehr wohl gefühlt in der Rolle des Betrachters.
    Dankeschön
    Lg adrian

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*